Familienfreundliche Hunderassen

Einen Hund zu besitzen, kann eine wunderbare Sache sein. Sie bieten nicht nur dauerhafte Freundschaft und Gesellschaft und bedingungslose Liebe, sie sind auch dafür bekannt, den Blutdruck zu senken und Stress abzubauen, und sie sind auch dafür bekannt, die sozialen Fähigkeiten und das Selbstvertrauen von Kindern und Erwachsenen zu stärken!

Ganz zu schweigen davon, dass das Gehen mit ihnen und das häufigeres Gehen im Freien auch gesundheitliche Vorteile hat.

Aber die Wahl des richtigen Hundes ist wie die Wahl eines neuen Familienmitglieds – es gibt so viel zu bedenken und eine Entscheidung wird nicht leicht getroffen!

Es gibt Hunderte von Hunderassen und sie gibt es in allen Formen und Größen – und mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und Charakterzügen.

Kavalier König Charles Spaniel

Der Cavalier ist eine wirklich süßmütige, sanfte Rasse, die eine wunderbare Ergänzung des Familienhauses darstellt, besonders bei kleinen Kindern. Er liebt es, zu spielen und in die Action einzusteigen, aber er ist auch zufrieden damit, sich zum Kuscheln auf den Schoß zu legen.

Bulldogge

Für einen treuen, geduldigen Welpen, der sich mit Sicherheit liebevoll zu den Kindern verhalten wird, ist die Bulldogge die richtige Wahl. Der Bulldog hat einen robusten Aufbau, der perfekt für Kinder ist, die gerne rauen. Allerdings wird er keine Preise für “den energischsten Hund” gewinnen. Als gefügiger, freundlicher und treuer Hund versteht sich die Bulldogge auch gut mit anderen Haustieren und Hunden. Die Bulldogge ist ein komfortables Wohnen in großen Häusern und kleinen Wohnungen.  Die meisten sind auch für externe Besucher angenehm und mit anderen Haustieren kompatibel, was sie zum perfekten Begleiter für eine geschäftige, soziale Familie macht.

Golden Retriever

Der Golden Retriever ist ein selbstbewusster, kluger, freundlicher und treuer Hund. Weder aggressiv noch schüchtern, ist der Golden Retriever extrem geduldig, was ihn zu einem perfekten Begleiter für Kinder macht.

Während die Rasse viel Bewegung braucht, lieben sie das Spiel (Retrievingspiele sind ihre Favoriten – zum Beispiel könnte Ihr Golden mit Hundeflugscheibenspielzeug spielen), was dies zu einem einfachen Ziel macht. Sie werden oft feststellen, dass der lustige Golden Retriever auch liebevoll und gehorsam ist, was bedeutet, dass sich Ihre Kinder sofort verlieben werden. Die richtige Pflege ihrer herrlichen goldenen Mäntel erfordert zweimal wöchentliches Bürsten, und während die Rasse an das Leben im Freien angepasst ist, würden sie es wirklich vorziehen, die meiste Zeit drinnen zu sein, bei ihren Menschen.

Amerikanischer Eskimohund

Von seinen Bewunderern als “der schöne Hund” bezeichnet, ist der amerikanische Eskimohund oder “Eskie” ein markanter Kerl mit seinem weißen Fell, seinem süßen Ausdruck und seinen schwarzen Augen. Er ist eine nordische Hunderasse, ein Mitglied der Familie Spitz. Eskies sind lebendige, aktive Begleithunde, die gerne unterhalten und an allen Familienaktivitäten teilnehmen. Sie sind aufgeschlossen und freundlich zu Familie und Freunden, aber zurückhaltend zu Fremden.

Jagen mit Hunden in Deutschland

Viele Hundebesitzer geben ihrem Hund gern die Freiheit sich ungezwungen in der Natur zu bewegen. Doch häufig begleitet durch die Sorge: „Was passiert, wenn der Hund Wild hinterher jagt?“. Hundebesitzer können dem ganzen sehr viel entspannter entgegenblicken, wenn sie die Rechtslage kennen. Und vor allem auch ihren Hund. Denn es gibt einiges, was anders ist, als man zunächst denkt.

Die meisten Jagden betreffen einen einzelnen Jäger, manchmal mit einem Führer, und einen vielseitigen Jagdhund. Hochwild und Rehwild werden von einem oder mehreren Wildarten gejagt.

Kombination der folgenden Methoden:

  • – Sitzen
  • – Pirsch
  • – Fahren Sie die Jagd mit Schlägern und Hunden.

Deutsche Jäger bevorzugen es, auf erhöhten Plattformen auf Wild zu “posten” und zu warten. Eine einfache

Die Konstruktion einer Leiter mit einem gegen einen Baum gelehnten Sitz wird als Leiter bezeichnet.

In Deutschland gehört das Jagdrecht dem Grundbesitzer. Die beiden Leitsätze der Jagd praktiziert werden das Reviersystem (“Revier”) und die Pflicht zur Hege. (Wildmanagementaufgabe des Jagdrechtsinhabers).

Das Revier-System unterscheidet sich von dem in anderen Ländern geltenden Lizenzsystem dadurch, dass die Jagd auf die folgenden Arten beschränkt ist

nur in bestimmten Gebieten erlaubt (Jagdbezirke). Private Jagdgebiete (Eigenjagdbezirke) müssen eine Mindestfläche von mindestens 75 ununterbrochenen Hektar und gemeinsame Jagdgebiete haben. (gemeinschaftliche Jagdbezirke, die mehrere kleinere Gebiete zu einem einzigen zusammenfassen Landkreis) 150 ha. Diese Mindestflächen können von den Ländern erhöht werden.

Freya will nicht!!Sie ist zickig!

2 mal innerhalb 3 Wochen habe ich jetzt die IPO 3 nbicht bestehen können, weil mir Freya jedes Mal den Stinkefinger zeigt in Abteilung C.Und das auch noch beim gleichen Richter. Das juckt natürlich ganz schön, aber nicht desto trotz bleibt sie meine Prinzessin und wie immer ist nach der Prüfung vor der Prüfung. Das wird in knapp 4 Wochen dann wieder der Fall sein.Bei der ersten IPO3 (in diesem Jahr)vor 3 Wochen (BG Ensdorf)hat sie mir die ganze Abteilung C vermasselt,als Sie mir noch vor der Anmeldung ins Helferversteck entwischte und den Helfer verbellte und sich nicht mehr abrufen liess …..Disqualifikation wegen Ungehorsam….schade dachte ich probierste es halt nochmals in 3 Wochen in Rottweil(BG Rottweil u.U.)…..na ja, diesmal kamen wir fast bis zum Schluss jedoch wollte Freya das letzte “Aus” nicht mehr mitmachen und den Hetzarm vom Platz tragen,was ihr auch gelang,leider. Abbruch wegen Ungehorsam.! Also an alle bitte am 9.6 daumen drücken……

Magic “Türnleberg” !

Wir gratulieren von ganzem Herzen Melanie Krüger und “Bulli vom Türnleberg” zum Titel “Deutscher Meister ADRK IPO 2012”.

Bulli bestätigt damit seinen Erfolg bei der Rottweilerweltmeisterschaft 2012 ,wo er Vizeweltmeister wurde.Das übrigens hinter seinem Vollbruder Ballu vom Türnleberg mit dessen Hundeführerin Greta Marani aus Italien.Die konnte zum zweiten Mal hintereinander den Titel Weltmeister mit Bulli für sich beanspruchen.Grandioser Erfolg für die “Türnleberger”.Vor allem wenn man bedenkt ,das die zwei Rüden noch ziemlich jung sind und noch weiter 2-3 Jahre auf höchstem Niveau starten können.Super.Nicht vergessen darf man die Züchter,die es erst möglich machen , mit solchen arbeitsfreudigen Rottis zu schaffen. Glückwunsch “Herr” Thomas, Frau Weber und Rebekka!!!.Ich hoffe ganz stark das Freya mit ihren Welpen auch in diese Fussstapfen treten kann.

ZTP in Ensdorf

Ein Tag nach getaner Pflicht….lach….bin ich noch immer sehr glücklich.Will aber nicht versäumen auch den anderen Teilnehmern zur bestandener ZTP gratulieren: Nadine mit Elly, Dieter mit Falco und natürlich zuletzt Gerd mit Emilio.Auch der Zuchtrichter Rüdiger Schmit hat hervorragende Arbeit geleistet.Er hat kompetent und fair gerichtet. Das war da Wort zum Sonntag….bis bald….

geili

So, jetzt nach viel Training und Km ist es soweit, die Freya hat jetzt nach knapp 3 Jahren Ausbildung die ZTP BH VPG3 und AD bestanden.Das war mein primäres Ziel mit meiner Prinzessin.Ich bin sehr froh und zufrieden.Bei ihrer nächsten Hitze wird sie höchstwahrscheinlich von Elch vom Heltorfer Forst belegt werden.Dann wird sie ihre Welpen , wenn alles klappt bei ihrem Züchter “vom Türnleberg” (Herr Thomas…) grossziehen.Das ist echt geil……..Bin stolz auf sie!

Dann werde ich versuchen sie im Hundesport auf der Landesausscheidung nächstes Jahr im Saarland zu führen.Das ist jedoch noch viel Fleiss und Schweissarbeit bis dahin, aber wer sich Ziele steckt muss natürlich auch was dafür tun.Also packen wirs an, wir danken natürlich auch allen , die uns bis hierher unterstützt haben und dies auch noch in Zukunft vor haben…Danke danke…