Über Wetten in Deutschland: Legalität von Sportwetten in Deutschland

Deutschland hat eine große und wohlhabende Bevölkerung. Es ist der drittgrößte Wettmarkt der Welt, was Deutschland zu einem der Top-Länder für jeden ambitionierten Online-Buchmacher macht. Für deutsche Spieler gibt es eine große Auswahl an Sportwetten, aber nicht einer davon befindet sich auf deutschem Boden!

Die Wettbranche in Deutschland stand in den letzten Jahren vor einigen regulatorischen Herausforderungen. Die Branche hat nicht in der gleichen Weise boomt wie einige andere europäische Länder.

Wetten in Deutschland – 5 Dinge zu wissen

  • Kein Buchmacher hat eine Lizenz in Deutschland (außer einigen in Schleswig-Holstein, wie bet365, Betfair, Bet-at-home und Ladbrokes).
  • Viele landgestützte Wettbüros werden vom staatlichen ODDSET betrieben, wobei einige andere Unternehmen eine solide Marktposition einnehmen wie Tipico und Tipwin.
  • Das gesetzliche Mindestalter für Glücksspiele beträgt 18-21 Jahre, je nachdem, in welchem Staat Sie wohnen.
  • Die Versuchsphase im Glücksspielregime wurde bis 2021 verlängert und könnte bis 2024 noch weiter gehen.
  • Eine 5%ige Steuer wird vom Staat auf die Spieler erhoben. Einige Buchmacher haben es auf sich genommen.

Online-Wetten in Deutschland

Wenn wir auf deutsche Glücksspielstätten verweisen wollen, die per se staatlich lizenziert sind, finden Sie die einzigen in Schleswig-Holstein und ihre Lizenzen decken nicht die gesamte deutsche Region ab. Bet365, Betfair, Bet-at-home und Ladbrokes haben unter anderem eine schleswig-holsteinische Lizenz. Sie sind jedoch nur in diesem Staat und nicht im ganzen Land zugelassen. Aufgrund der Übergangsphase, dem Glücksspielregime in Deutschland, ist es jedoch am besten, sich auf Buchmacher zu verlassen, die vertrauenswürdige internationale Lizenzen erworben haben. Außerdem sollten Sie nicht davon ausgehen, dass eine Website, nur weil sie die Endung .de hat, staatlich lizenziert ist. Wenn es darum geht, für das Spielen im Internet mit einer Geldstrafe belegt zu werden, ist das nicht etwas, worüber Sie sich Sorgen machen müssen. Das soll nicht heißen, dass es keine Vorfälle von Spielern gegeben hat, die für Online-Wetten mit einer Geldstrafe belegt wurden. Diese sind jedoch extrem selten. Da das Casino bis vor kurzem jedoch illegal war, gab es einige Fälle, in denen es Bußgelder gegen Casino-Betreiber gab. Ein bemerkenswerter Vorfall war derjenige im Guts-Casino, bei dem ein Münchner Spieler wegen seines Spiels mit einer Geldstrafe belegt wurde, was das Unternehmen zwang, sich von der Region zurückzuziehen.

Zahlungsverkehr und Banking für deutsche Kunden

Für die von Schleswig-Holstein lizenzierten Websites gibt es für die Kunden wenig Anlass zur Sorge, da alles “legitim” und rechtmäßig ist. Es kann eine Reihe von Visa-Debit- und Kreditkarten sowie Mastercard verwendet werden.